Der eine sieht nur Bäume,
Probleme dicht an dicht.
Der andre Zwischenräume
und das Licht.

Behandlungs­angebot für Kinder und Jugendliche

Das Angebot richtet sich an junge Menschen  von  0 –  20 Jahren und ihre Eltern, Familien bzw. nächsten Bezugspersonen.

Jede Entwicklungsphase bietet  verschiedene,  z.T. altersspezifische Herausforderungen und Problemstellungen, bei denen es manchmal notwendig sein kann, sich fachliche Unterstützung zu holen.

Folgende Schwierigkeiten können beispielsweise Grund für eine Anmeldung in meiner Praxis sein:

  • Entwicklungsstörungen
  • Soziale und emotionale Verhaltensstörungen
  • Besondere Belastungen
  • Niedergeschlagenheit
  • Zwanghaftes Verhalten
  • Essstörungen
  • Ständige Unruhe
  • Schulprobleme
  • Aggressivität
  • Selbstverletzendes Verhalten
  • Selbstmordäusserungen
  • Psychisch kranke Eltern

In der Regel folgt auf ein Erstgespräch eine Abklärungsphase mit  Gesprächen über die bisherige Entwicklung , das Problemverhalten, die familiäre Situation und bei Bedarf über die  Situation in Kindergarten, Schule oder am Ausbildungs- oder Arbeitsplatz. Ergänzend dazu können psychologische Testverfahren sowie eine körperliche Abklärung notwendig sein.

Sobald alle notwendigen Befunde vorliegen, wird in einem Ergebnisgespräch das weitere Vorgehen gemeinsam mit Eltern und betroffenem Kind/Jugendlichen besprochen.

Wenn ein Behandlungsauftrag zustande kommt, wird ein gemeinsames Ziel  erarbeitet und im weiteren  Verlauf regelmässig überprüft und allenfalls angepasst.

In der weiteren Behandlung kommen je nach Alter und Situation verschiedene psychotherapeutische  Ansätze zum Einsatz wie z.B. Spieltherapie, Gesprächstherapie im Einzel- oder Familien-Setting, etc. Manchmal kann auch eine medikamentöse Therapie angezeigt sein um die Symptomatik besser behandeln zu können.

Es werden keine forensischen Gutachten durchgeführt.

Über mich

Ich bin 1967 in Grabs/SG geboren und in Schaan/FL aufgewachsen. Besuch des Liechtensteinischen Gymnasiums von 1979 – 1987. Ich lebe mit meinen drei Kindern (Jg. 2000, 2002 und 2005) und unseren Haustieren in Schaan.

Berufliche Ausbildung

1987 – 1993: Studium der Humanmedizin an der Universität Basel, eidgenössisches Diplom 1993

1995: Promotion mit Dissertation über das Thema: «Scheidungskinder aus der Sicht des Pädiaters», aus der Universitätspoliklinik Basel, unter der Leitung von Prof. Dr.med. D.Bürgin

Assistenzarztstellen

1994 – 95: Chirurgie, Kantonales Spital Walenstadt (Dr.med. B.Simeon / Dr.med. M.Fornaro)
1995 – 96: Pädiatrie, Alpine Kinderklinik, Davos (PD Dr.med. M.H.Schöni)
1996 – 97: Kinderchirurgie, Kinderspital Basel (Prof. Dr.med. B.Herzog)
1997 – 2000: ambulante und stationäre Kinder- und Jugendpsychiatrie, KJPD Solothurn (Dr.med. D.Barth)
2001 –  2002: ambulante Kinder- und Jugendpsychiatrie, KJPD St.Gallen, Regionalstelle Sargans (Dr.med. R.Zollinger)
2009 – 2013: ambulante Kinder- und Jugendpsychiatrie, KJPD St.Gallen, Regionalstelle Sargans, (Dr.med. R.Zollinger, Fr. Dr.med. S.Erb)
2013 – 15: ambulante Erwachsenen-Psychiatrie, Psychiatrie-Zentrum Werdenberg-Sarganserland, PDS (Fr. Dr.med. J.Reiter)
3 / 2015: Fachärztin FMH für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –Psychotherapie. Seit 4/2015: Spitalfachärztin im Psychiatrie-Zentrum Werdenberg-Sarganserland mit Schwerpunkt Adoleszenz.

Ab Oktober 2015: Selbständige Tätigkeit in eigener Praxis

Psychotherapie-Ausbildung

1999 – 2001: Weiterbildungskurs in Psychoanalytischer Psychotherapie für Kinder und Jugendliche ( Prof. Dr.med. D.Bürgin)
1997 – 1998: Katathym Imaginative Psychotherapie (KIP), (Dr.med. M.Stigler)
2010 – 2011: Seminar Adoleszenz: Essstörungen – Diagnostik und Psychotherapie mit analytischen und systemischen Ansätzen  (Fr. Dr.med. S.Erb)
2011 – 2013: Seminar Babysprechstunde (0-3 Jahre) (Dr.med. D.Bindernagel) sowie Mitarbeit Babysprechstunde KJPD St.Gallen
2015: Dialektisch-Behaviorale Therapie der Borderline-Persönlichkeitsstörung (DBT) nach Marsha M.Linehan, DBT Kompakt I, Psychiatrische Klinik St.Pirminsberg, Pfäfers
Über 150 Stunden Einzelpsychotherapie-Selbsterfahrung in psychoanalytischer Psychotherapie
Regelmässige Fortbildung, Supervision und Intervision dienen der Qualitätssicherung.

Meine Praxis

Wichtige Infos

Erreichbarkeit

Tel: 00423 233 13 00  Fax: 00423 233 13 02
Mail: praxis@inesgassner.li

Falls Ihr Anruf nicht direkt entgegen genommen werden kann, hinterlassen Sie bitte Name, Tel-Nr. und kurz Ihr Anliegen, ich rufe Sie sobald als möglich zurück.

Bei Notfällen wenden Sie sich bitte an Ihren Kinderarzt, Hausarzt oder den zuständigen Notfallarzt der Region.  Ärztlicher Notfalldienst in FL nachts und am Wochenende: 00423 230 30 30 oder Sanitätsnotruf: 144.

Finanzierung

Patienten mit Grundversicherung müssen sich von ihrem Kinderarzt oder Hausarzt überweisen lassen, Patienten mit Zusatzversicherung können sich direkt anmelden.

Sie erhalten die Rechnung nach Hause geschickt, bekommen diese aber bei vorhandener Kostengutsprache (bis auf den von Ihnen vereinbarten Selbstbehalt) von der Krankenkasse rückvergütet.

Laut Vertrag mit dem LKV übernimmt Ihre Krankenkasse die Therapiekosten von jährlich bis zu 40 Stunden .

miux